Dienstag, 18. Juni 2019
News:






News

Niederlande - Meldepflicht für Entsendungen ab 1. April 2019 [22.03.2019]


Nach Auskunft der Deutsch-Niederländischen-Handelskammer wird es ab 01.04.2019 eine allgemeine Meldepflicht für die Entsendung von Arbeitskräften in die Niederlande geben. Besonders ist, dass auch eine Meldepflicht für Selbstständige eingeführt werden soll. Diese beschränkt sich allerdings auf Selbstständige, die in einem bestimmten, noch festzulegenden, Betriebszweig tätig sind.

Die Meldepflicht wird beinhalten, dass die Entsendung vorab schriftlich oder elektronisch bei der Aufsichtsbehörde zu melden ist. Die Meldepflicht gilt zunächst für alle entsendenden Unternehmen und im Hinblick auf alle entsandten Arbeitskräfte. Die niederländische Verwaltung wird jedoch noch die Unternehmen und Arbeitskräfte bestimmen, für die die Meldepflicht nicht oder modifiziert gilt. Auch sind die bei einer Entsendung üblichen Unterlagen mitzuführen (Arbeitsvertrag, Lohnunterlagen, Arbeitszeitnachweise etc.) und es ist ein Ansprechpartner vor Ort zu benennen.

 

Das diesbezügliche Merkblatt finden Sie im internen Teil der LTV Homepage unter der Rubrik „Entsendebestimmungen Europa“.


<< zurück zur Übersicht