Donnerstag, 13. Dezember 2018
News:






News

Ferienreiseverordnung tritt ab 1. Juli 2018 in Kraft [05.06.2018]


Zusätzlich zum ganzjährigen Sonn- und Feiertagsfahrverbot gilt an allen Samstagen vom 1. Juli bis zum 31. August 2018 die Verordnung zur Erleichterung des Ferienreiseverkehrs auf der Straße (Ferienreiseverordnung). Das Fahrverbot gilt jeweils von 7:00 bis 20:00 Uhr für alle Lkw ab 7,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht und Lkw mit Anhänger zur geschäftsmäßigen oder entgeltlichen Beförderung von Gütern einschließlich damit verbundener Leerfahrten auf einer Reihe vielbefahrener Streckenabschnitte von Autobahnen und Bundesstraßen.

Generell ausgenommen sind Vor- und Nachläufe im Kombinierten Verkehr Straße-Schiene und Straße-Wasserstraße sowie die Beförderung von frischen Lebensmitteln. Private Fahrten können ebenfalls durchgeführt werden, da diese weder geschäftsmäßig noch entgeltlich sind.

Ausnahmegenehmigungen erteilen in begründeten Fällen die zuständigen Straßenverkehrsbehörden der Bundesländer. Für aus den Nachbarstaaten der Bundesrepublik Deutschland einfahrende Lkw ist die jeweilige Straßenverkehrsbehörde zuständig, in deren Bezirk der Grenzübergang liegt, über den deutsches Hoheitsgebiet erreicht wird.

Ausführliche Informationen zu dieser temporären Fahrverbotsregelung und eine Auflistung der betroffenen Streckenabschnitte können auf der Webseite des Bundesverkehrsministeriums eingesehen werden. Dort stehen ebenfalls zwei Faltblätter auf Deutsch, Englisch und Französisch sowie Russisch, Polnisch und Tschechisch zum Download zur Verfügung.



<< zurück zur Übersicht