Dienstag, 11. Dezember 2018
News:






News

Spanien: Einführung der Mindestlohngesetzgebung für ausländische Arbeitnehmer [02.06.2017]


Nach Luxemburg soll nunmehr auch Spanien Ende Mai 2017 eine neue Mindestlohngesetzgebung veröffentlicht haben, die auch auf ausländische Arbeitnehmer Anwendung findet.

 

Ersten Informationen von Kollegen aus den Niederlanden zufolge soll das Gesetz jedoch lediglich auf ausländische Fahrer Anwendung finden, die sich mindestens acht Tage in Spanien aufhalten. Das System selbst ist demnach vergleichbar mit den Vorschriften anderer Staaten, die die Mindestlohngesetzgebung auf ausländische Arbeitnehmer anwenden: Registrierung der entsandten Fahrer und Benennung eines in Spanien ansässigen Repräsentanten.

 

Derzeit ist das zugrundeliegende Anmeldeportal noch nicht funktionsfähig. Fahrer können deshalb aktuell nur über regionale Behörden angemeldet werden.

 

Es empfiehlt sich daher, zunächst auf weitere, nicht nur in Spanisch gehaltene Informationen zu warten. Wir werden Sie dazu auf dem Laufenden halten.


<< zurück zur Übersicht