Donnerstag, 13. Dezember 2018
News:






News

Vollsperrung der A 71 zwischen den Anschlussstellen Arnstadt-Süd und Ilmenau-Ost [26.10.2016]


Neubau der B 90n, AS Stadtilm (A 71) – Nahwinden

Erfurt, 13. Oktober 2016

Zum Einheben der Stahlträger einer neuen Brücke über die A 71 muss die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Arnstadt-Süd und Ilmenau-Ost Ende Oktober für 48 Stunden voll gesperrt werden. Die Arbeiten finden im Zeitraum vom 29. Oktober, 13 Uhr, bis zum 31. Oktober, 13 Uhr, im Bereich der neuen Anschlussstelle Stadtilm bei Traßdorf statt.

Die Umleitung in Fahrtrichtung Schweinfurt erfolgt ab der Anschlussstelle Arnstadt-Süd über die L 1048 nach Arnstadt und die L 3004 über Plaue und Martinroda zur Anschlussstelle Ilmenau-West. Die Umleitung in Fahrtrichtung Erfurt erfolgt ab der Anschlussstelle Ilmenau-Ost über die B 87 in Richtung Griesheim nach Stadtilm und die L 1048 über Marlishausen zur Anschlussstelle Arnstadt-Süd.

Die derzeitigen Bauarbeiten in der Ortslage Marlishausen (L 1048/Bauwerk Deutsche Bahn AG) werden bis dahin abgeschlossen sein.

Die vorbereitenden Arbeiten zur Vollsperrung beginnen am 24. Oktober. Mit der neuen Anschlussstelle Stadtilm wird die im Bau befindliche, zweispurige Bundesstraße B 90n an die A 71 angeschlossen.

Bis voraussichtlich Ende 2017 müssen Verkehrsteilnehmer zwischen den Anschlussstellen Arnstadt-Süd und Ilmenau-Ost deshalb noch mit Behinderungen rechnen.

Die B 90n wird voraussichtlich ab Sommer 2018 über 14 km von der A 71 bis Nahwinden führen und dort an die L 1048 anschließen.


<< zurück zur Übersicht