Mittwoch, 12. Dezember 2018
News:






News

Förderprogramm Bildungsprämie wird erneut verlängert [26.05.2014]

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich beruflich weiterbilden möchten, können vom 1. Juli 2014 bis zum 31. Dezember 2017 wieder Prämiengutscheine für Weiterbildung beantragen.

Das Förderprogramm Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird erneut verlängert. Das BMBF fördert mit dem Programm Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind. Diese reichen vom Lehrgang für ein neues PC-Programm über Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen.

Gefördert werden Erwerbstätige, die das 25. Lebensjahr vollendet haben und über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von bis zu 20.000 Euro beziehungsweise 40.000 Euro bei gemeinsam veranlagten Personen verfügen. Der Bund übernimmt maximal die Hälfte der Gebühren für Weiterbildung und Prüfungen, wobei der Gesamtbetrag der angestrebten Weiterbildungsmaßnahme 1.000 Euro nicht überschreiten darf. Zu den förderfähigen Weiterbildungsmaßnahmen zählt zum Beispiel der Erwerb des Flurfördermittelscheins ("Gabelstaplerschein") nach Vorschriften der Berufsgenossenschaften. Obligatorische regelmäßige Weiterbildungen nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) werden nicht gefördert.

Ein weiteres Element des Bundesprogramms ist das Weiterbildungssparen. Das Weiterbildungssparen können alle diejenigen nutzen, die über ein mit der Arbeitnehmer-Sparzulage gefördertes Ansparguthaben verfügen. Dies kann unabhängig vom Jahreseinkommen in Anspruch genommen werden. Die Bildungsprämie ermöglicht es, vorzeitig auf das angesparte Guthaben zuzugreifen, ohne dass dadurch die Arbeitnehmersparzulage verloren geht.  

Der Besuch einer speziellen Beratungsstelle( http://www.bildungspraemie.info/de/170.php ) ist vorgeschrieben. Diese berät in allen Fragen der Bildungsprämie und stellt den Gutschein aus. Weitere Informationen zur Bildungsprämie und zu den förderfähigen Weiterbildungsangeboten sind auf der Internetseite www.bildungspraemie.info zusammengestellt. Außerdem ist ein telefonischer Bürgerservice zur Bildungsprämie eingerichtet: 0800 2623-000.


Mitteilung  

DSLV Deutscher Speditions- und Logistikverband e. V.


<< zurück zur Übersicht