Dienstag, 18. Dezember 2018
News:






News

Mautharmonisierung-Förderperiode 2014 [23.08.2013]

wesentliche Punkte der neuen Förderrichtlinien

Anlässlich des Verbändegesprächs am 15. August 2013 wurden wesentliche Punkte der neuen Förderrichtlinien besprochen.

Sowohl für die Förderung der Aus- und Weiterbildung als auch für die Richtlinie De-minimis bleibt der

Beginn des Antragszeitraums auf den 1. Oktober bzw. sofern dieser ein Sonn- oder Feiertag ist, auf den dem 1. Oktober folgenden Werktag festgesetzt. Damit sind anderslautende Aussagen, nachdem der Antragsbeginn auf den 1. Januar verlegt werden könnte, hinfällig.

Der Antragszeitraum ist mit den neuen Richtlinien auf einen Monat verkürzt und en­det somit am 31. Oktober des dem Förderjahr vorausgehenden Jahres.

 Maßgebend für die Höhe der Förderung ist für beide Richtlinien die Anzahl der auf den Antrag­steller zugelassenen schweren Nutzfahrzeuge zum Stichtag 15. September des dem Bewil­ligungszeitraums vorausgehenden Jahres.

Bislang war der Stichtag der 30. Septem­ber.

Die Zahl der schweren Nutzfahrzeuge kann nachgewiesen werden mit einer Fahr­zeugaufstellung durch die Straßenverkehrsbehörde oder mit Kopien der Zulassungs­bescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein).

 

Die kompletten Informationen (Rundschreiben der AMÖ vom 20.08.2013 und des DSLV vom 23.08.2013) für die neue Förderperiode 2014, die Neufestsetzung der Förderhöchstbeträge, die Wertung der Mautharmonisierung im Jahr 2013 sowie eine Kurzinfo zur Maut bei EURO 6 finden unsere Mitglieder im Mitgliederbereich (Mitglieder-Login) unter

 

Aktuelle Informationen       in den Dokumenten

 

"13-08-20  Mautharmonisierung-Förderperiode 2014.pdf"

"13-08-23 Verbänderunde RS des DSLV.pdf"

 

 


<< zurück zur Übersicht