Dienstag, 18. Dezember 2018
News:






News

Verpackungsholz: Neue EU-Regelungen für Naturstein-Sendungen aus China zum 1. April 2013 [02.04.2013]

Mitteilung des DSLV, Komitee Deutscher Seehafenspediteure

Das Pflanzenschutzamt Hamburg hat uns heute über neue Regelungen informiert, die auf Verpackungsholz aus China anzuwenden sind. Der Durchführungsbeschluss 2013/92/EU tritt ab dem 1. April 2013 in Kraft und gilt bis zum 31. März 2015.

Die im Rahmen dieses Beschlusses durchzuführenden Kontrollen beziehen sich ausschließlich auf Natursteinsendungen aus China mit den KN-Codes 2514 00 00, 2515, 2516, 6801 00 00, 6802.

Die betroffenen Sendungen sind in jedem Fall und unabhängig vom jeweiligen Zollverfahren beim zuständigen Pflanzenschutzdienst an der Einlassstelle anzumelden.

Bei der Handhabung der übrigen über die Risikowarenliste geregelten Warengruppen ergeben sich vorerst keine Änderungen.

Die Abstimmung zu den in der Fachinformation beschriebenen Verfahren mit den in Frage kommenden Mitgliedstaaten ist seitens des Bundes noch nicht vollständig abgeschlossen. Es ist daher davon auszugehen, dass die Umsetzung des Beschlusses mit einigen Anfangsschwierigkeiten einhergehen wird.

Um hier in der Startphase keine zu großen Härten entstehen zu lassen, hat die Pflanzengesundheitskontrolle Hamburg zugesagt, die in der Fachinformation vorgegebenen Verfahren vorerst pragmatisch und umsichtig umzusetzen.

Für die bremischen Häfen sind gleichlautende Informationen vom dortigen Pflanzenschutzamt herausgegeben worden.

Komitee Deutscher Seehafenspediteure im DSLV e.V.

Die Fachinformation der Feien und Hansestadt Hamburg finden unsere Mitglieder im Mitgliederbereich (Mitglieder-Login) unter

Aktuelle Informationen    in der Datei

"13-04-01 Fachinfo-PSA-HH_.pdf"


<< zurück zur Übersicht