Mittwoch, 12. Dezember 2018
News:






News

Vereinfachung der elektronischen Rechnungsstellung [06.12.2011]

Durch das Steuervereinfachungsgesetz 2011 vom 1. November 2011 sind rückwirkend zum 1. Juli 2011 die umsatzsteuerrechtlichen Anforderungen für die elektronische Übermittlung von Rechnungen deutlich reduziert worden

  Der Rechnungsaussteller ist frei in seiner Entscheidung, in welcher Weise er Rechnungen übermittelt, sofern der Empfänger dem zugestimmt hat. Eine elektronische Signatur ist nicht mehr vorgeschrieben, kann aber gleichwohl verwendet werden.

Die vollständige Mitteilung des DSLV mit den notwendigen Hinweisen finden unsere Mitglieder im Mitgliederbereich (Mitglieder-Login) unter "Umsatzsteuer"  - "11-12-06 Vereinfachung der elektronischen Rechnungsstellung.doc"

<< zurück zur Übersicht